Amazon will Pakete mit selbstfahrenden Autos ausliefern

Bei Amazon sollen die Vorbereitungen für den Versand mit selbstfahrenden Fahrzeugen begonnen haben. Das Unternehmen will unabhängig von externen Lieferdiensten werden.

Wie das Wall Street Journal berichtet, geht es momentan noch nicht um die Entwicklung eines speziellen Fahrzeugs geschweige denn einer Flotte von Lieferwagen. Stattdessen versucht Amazon derzeit, die sich durch selbstfahrende Autos ergebenen Möglichkeiten auszuloten. Schon vor über einem Jahr soll ein Expertenteam zusammengestellt worden sein, damit Amazon den Anschluss an die unweigerlich stattfindende Verkehrsrevolution nicht verliert.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Aus Unternehmenskreisen will das Wall Street Journal erfahren haben, dass sich das Projekt noch immer im Anfangsstadium befindet. Die Bemühungen Amazons, sich von externen Lieferdiensten unabhängig zu machen und neue Technologien für die Auslieferung zu nutzen, waren in den vergangenen Monaten deutlich erkennbar.

Anzeige
Hinweise auf Pläne zum autonomen Fahren gab es auch schon: Erst im Januar berichtete Wired, dass der Online-Lieferdienst ein Patent für ein spezielles Straßen-Netzwerksystem eingereicht hat — sogenannten Reversible Lanes. Damit sollen sich selbstfahrende Amazon-Trucks auf wechselnde Verkehrssituationen einstellen können.

Amazon befindet sich mit seinen Bemühungen auf diesem Gebiet in bester Gesellschaft: Immer mehr Unternehmen kündigen an, ihre Dienstleistungen in Zukunft zum Teil oder gänzlich mit fahrerlosen Autos bewältigen zu wollen. Selbst die Deutsche Bahn hatte der Öffentlichkeit vor gut einem Jahr mitgeteilt, an der Entwicklung einer autonomen Fahrzeugflotte zu arbeiten. Auf einem abgesperrten DB-Gelände sollen die Testläufe für den autonomen Personenbeförderungsbetrieb bereits laufen.

Dieser Artikel erschien zuerst bei Wired.de.
 

Bild: Getty Images/Sean Gallup

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain