Autonomes Fahren: Delphi übernimmt Nutonomy

Robotertaxi-Spezialist Nutonomy aus Singapur wird von dem britischen Zulieferer Delphi gekauft. Auch BMW könnte von dem Deal profitieren.

In Singapur testet der Robotertaxi-Spezialist Nutonomy bereits selbstfahrende Autos. Das MIT-Startup, das im vergangenen Jahr 16 Millionen Dollar einsammelte, ist nun wie angekündigt von dem britischen Autozulieferer Delphi übernommen worden, wie das Unternehmen bestätigt. Zur Höhe des Kaufpreises ist bislang nichts bekannt. Nutonomy hatte zuletzt mit dem französische Autobauer Peugeot eine Zusammenarbeit zum autonomen Fahren gestartet.

Anzeige
Mit der Aqkuisition wird sich der Zulieferer Delphi im kommenden Jahr in zwei Unternehmensbereiche aufspalten: Unter dem neuen Namen Aptiv werde die Entwicklung smarter Fahrzeuge vorangetrieben, heißt es. Bei Delphi Technologies stehe weiterhin die Fertigung von Antriebssträngen auf dem Programmplan. Zuletzt ist Delphi eine Kooperation mit BMW eingegangen, um gemeinsam an selbstfahrenden Autos zu arbeiten.

Daneben hatten die Briten auch angekündigt, mit dem Branchen-Star Mobileye bis 2019 ein günstiges System für selbstfahrende Fahrzeuge zu entwickeln. Intel hat das israelische Unternehmen für rund 15 Milliarden Dollar übernommen und die Zusammenarbeit mit BMW forciert.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Bild: Delphi

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain