Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Kooperation für autonomes Fahren: BMW holt Delphi an Bord

Delphi and Mobileye solve for when autonomous cars lose a GPS signal – in tunnels, on bridges, beneath tall buildings or mountains. (Photo by John F. Martin for Delphi)

Auch heute ist so einiges in der Welt passiert – und wir wollen natürlich nicht, dass ihr etwas verpasst. Die wichtigsten Nachrichten im Schnelldurchlauf.

BMW weitet Kooperation für autonomes Fahren aus und holt Delphi an Bord: Der US-Zulieferer stößt damit zu der Allianz zwischen BMW, dem Sensoren-Startup Mobileye und dem Chiphersteller Intel. Zu viert wollen die Partner nicht nur die Technik für das autonome Fahren entwickeln, sondern auch an einer Computer-Plattform arbeiten, die sich herstellerübergreifend als Standard für diese Technik durchsetzen soll. [Mehr bei Golem


Tesla weitet China-Geschäft aus: Der E-Autobauer aus dem Silicon Valley baut im Reich der Mitte sein Netz mit Schnellladesäulen aus. Kürzlich sei laut Tesla die Super-Charger-Station am Beijing Huamao Center auf 20 Säulen erweitert worden – die größte in China. Zudem seien weitere Super-Charger-Stationen mit bis zu 100 Säulen in Planung. 530 Schnelllader an 110 Standorten gibt es in China bereits. In Shenzhen, Chengdu und Shanghai eröffnete Tesla zudem neue Geschäfte. [Mehr bei Elektrek.co].


BMW-Carsharing-Tochter ReachNow installiert Laternen-Ladestationen in Seattle: Die ersten der insgesamt 20 Laternen-Ladestationen seien erfolgreich ans Netz gegangen, teilte ReachNow mit. Entwickelt wurden das „Light & Charge“-System von BMW und seinem Partner Eluminocity. Es kombiniert LED-Leuchten, elektrische Ladesäulen und Sensoren und vernetzt seinen Standort mit der Cloud.  [Mehr bei Greencarcongress.com


Uber integriert Bus- und Zugfahrpläne in seine App: Mit einem Update seiner Android-App will der US-Fahrdienst ab heute auch die Abfahrtszeit von Zügen und Bussen in der Nähe des Absetzpunktes seiner Passagiere anzeigen. Zunächst soll die Funktion in 50 Städten verfügbar sein, darunter in New York City, Boston, Philadelphia und San Francisco. Entwickelt wurde die Erweiterung gemeinsam mit der App Transit. [Mehr bei The Verge]

Bild: Delphi

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain