Wie Carly manipulierte Tachos bei Gebrauchtwagen entlarvt – die Highlights der Woche

Ein Startup misst den wahren Kilometerstand, Volkswagen launcht neue Plattform für Gebrauchte und Firmen-KFZ bekommt erste Finanzierung.

Lieber NGIN-Mobility-Leser,

Gebrauchtwagenkauf ist Vertrauenssache. Doch Wissen ist besser als Glauben. Ein beliebter Trick unseriöser Autoverkäufer ist es, den Tacho zurückzudrehen. Einer Studie des TÜV Rheinland zufolge könnte das bei jedem dritten Gebrauchtwagen der Fall sein. Die App Carly soll deshalb unter die Motorhaube blicken und den wahren Tachostand des Fahrzeugs aufdecken. 

Die wichtigsten Geschichten der vergangenen Tage im Überblick.

VWs Plattform für Gebrauchte geht online: Mit HeyCar steigt Volkswagen in den Online-Gebrauchtwagenhandel ein. Die Marke spiele dabei keine Rolle, allerdings sollen Kunden auf HeyCar vor allem höherwertige Fahrzeuge finden.

„Einige würden am liebsten gleich morgen 10.000 Fahrzeuge mit uns bauen“: Sascha Koberstaedt hat ein E-Auto entwickelt, das auf aufstrebende Märkte zugeschnitten ist. Im Interview erzählt er, wie er aus dem aCar, das auf den ersten Blick ein wenig an ein Golfcart erinnert, ein Geschäftsmodell machen will.

Die Entlassungen bei Tesla gehen weiter: Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Tesla Hunderte Mitarbeiter seiner E-Auto-Sparte vor die Tür setzt. Nun hat Elon Musks Unternehmen begonnen, Mitarbeiter seiner Tochter SolarCity zu feuern – angeblich wegen Leistungsbeurteilungen. Die Betroffenen bestreiten das.

Wo BMW auf das Knowhow von Startups angewiesen ist – und wo nicht: Vernetzt, elektrisch, autonom. Diese Vision von der Mobilität der Zukunft wollen die Autohersteller entwickeln. Auch BMW will gemeinsam mit Technologieunternehmen ein Ökosystem moderner Mobilität aufbauen.

Leasing-Startup Firmen-KFZ bekommt eine Million Euro: Das Berliner Unternehmen hat seine Seed-Finanzierung abgeschlossen. Firmen-KFZ will den Unternehmens-Fuhrpark digitalisieren und bietet dafür einen Leasing-Preisvergleich.

Zum Start der IAA ist unser erstes Print-Magazin erschienen. Wer bisher keines erwischt hat, kann hier das komplette Heft herunterladen.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest Du hier wieder von uns.


Bild: Getty Images / UniversalImagesGroup

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain