Wie Ford die Vorstellung von Mobilität erweitert

Ford bietet Startups und mittelständischen Unternehmen eine Anlaufstelle für ihre geschäftliche Weiterentwicklung. Was hat der Auto-Hersteller vor?

Neue Mobilität im Hause Ford

Wie stellt sich eigentlich Ford in Zeiten der Digitalisierung auf? Ford wird zum Auto- und Mobilitätsanbieter und fährt hier im wahrsten Sinne des Wortes verschiedene Ansätze. Als europäischer Marktführer im Segment leichter Nutzfahrzeuge arbeitet er bereits seit Jahrzehnten mit großen und kleinen Unternehmen zusammen – darunter mittlerweile auch viele Digital-Startups. Die Fahrzeugflotten des Online-Supermarktes food.de und des Online-Getränkelieferservices flaschenpost.de sind beispielsweise mit Ford-Fahrzeugen ausgestattet.


Als langjähriger Partner für Gewerbetreibende nutzt Ford seine Erfahrung und sein Know-how, um Unternehmen jeder Größe in ihrer geschäftlichen Weiterentwicklung bestmöglich zu unterstützen. Auf dem Blog und auf Facebook finden Interessierte Informationen rund um die Angebote von Ford!


Mobilität neu gesehen: Ford präsentiert seine Vision „Stadt von morgen“.

Mobilitätskonzepte und vielfältige Unterstützung für Partner

Generell dreht sich bei Ford momentan vieles um effiziente, vernetzte und nachhaltige Verkehrslösungen für eine lebenswertere Umwelt – ein gutes Beispiel ist der saubere E-Transporter Transit Custom, der in diesem Jahr sein Straßen-Debüt für den Testbetrieb feierte. Hinzu kommen die Entwicklung innovativer Angebote sowie die Entwicklung intelligenter Mobilität für gewerbliche Kunden, die künftig noch sicherer, einfacher und bequemer werden soll.

Neben diesen stark zukunftsweisen technologischen Themen widmet sich Ford bereits seit vielen Jahren den Anliegen des Mittelstandes – und neuerdings auch von Startups. In einer aktuellen Studie mit dem Zukunftsinstitut untersucht Ford einige für KMUs relevante Fragestellungen zum Thema Mobilität von morgen. Darunter: „Welches sind die größten Herausforderungen für kleinere und mittlere Unternehmen (KMUs) und Startups im Bereich Mobilität, Transport und Logistik?“, „Welche Unterschiede gibt es im Hinblick auf verschiedene Berufsgruppen, oder gewerbliche Aktivität in urbanen und ländlichen Gebieten?“ oder „Was müssen Gründer wissen, wenn sie in der Mobilitätsindustrie Fuß fassen wollen?

Wissen und Networking in den Ford Unternehmer Workshops

Unter dem Motto „Go Success“ veranstaltet Ford momentan europaweit eine Workshop-Reihe, bei der Startups und KMU neue Nutzfahrzeuge testen können und Wissen zu verschiedensten Mobilitätsthemen erhalten.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer wichtigen Input zu Business-Fragen. Zum Beispiel: Wie gewinne ich neue Kunden? Wie verbessere ich meine Webseite? Was zeichnet eine gute Facebook-Seite aus? Und wie werde ich eigentlich bei Google präsenter? Wer einen kleinen Vorgeschmack haben will, findet hier erste Teaser-Videos zu Facebook und Google. Die Videos werden bald als komplette Tutorial-Reihe online verfügbar sein. Am 25. November 2017 macht die „Go Success“ Halt in Köln. Jedes interessierte Unternehmen kann sich online kostenfrei anmelden.


Hier geht es direkt zur Anmeldung für den Ford Unternehmer Workshop in Köln! 


So sah der erste Unternehmer Workshop im Oktober 2017 in Leipzig aus.

Bilder: Ford

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain