Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Wie sich Elon Musk kostenlos Werbung für Tesla besorgt

Tesla

Ein kleines Mädchen schlägt dem Tesla-Chef in einem Brief einen Videowettbewerb vor. Werbevideos für lau? Das gefällt Elon Musk, er reagiert sofort.

Elon Musk ist nicht nur ein toller Erfinder und Unternehmer, sondern auch ein sehr guter Marketingmann. Und er weiß natürlich genau, was zu tun ist, wenn er einen Fan-Brief eines 10-jährigen Mädchens aus der fünften Klasse bekommt. Im Rahmen eines Schulprojektes sollten sich die Kinder Verbesserungsvorschläge für Firmen ausdenken – und Bria aus Michigan dachte an Tesla.

In ihrem süßen Brief, den der Vater der Kleinen auf Twitter verbreitete, schlägt sie vor, dass Tesla einen Videowettbewerb starten sollte. Weil es so viele tolle Fan-Videos gäbe und noch nicht so viele offizielle Werbefilme. Musk antwortete prompt auf Twitter, dass ihm die Idee gefalle und setzte das Projekt Loveday auf.

Fans können jetzt mit einem Klick ihre Tesla-Videos auf einen Kanal bei Youtube hochladen. Die Werbeclips dürfen höchstens 90 Sekunden lang sein und sollen mit Teslas Idee von nachhaltiger Energienutzung zu tun haben. Der Sieger darf schließlich an einem Launchevent von Tesla teilnehmen, Einsendeschluss ist der 8. Mai.

Weil Musk natürlich auch ein guter Geschäftsmann ist, müssen alle Einsender ihre kompletten Rechte an den Videos abtreten. Tesla darf sie in jeder Art und Weise und auf allen Kanälen nutzen – auch die Namen der Ersteller. Zuletzt hatte es Ärger um einen Blog-Post eines Tesla-Mitarbeiters gegeben, in dem er sich über die Arbeitsbedingungen bei der Firma beschwert hatte. Musk hat also allen Grund, sich mit einer positiven Geschichte ins Gespräch zu bringen.

Bild: Bestimmte Rechte vorbehalten von randychiu

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain