News der Nacht: Tesla, Toyota und SpaceX

Tesla präsentiert seinen Elektro-Truck, Space X hat einen Raketenstart verpasst und Virgin Hyperloop One denkt über den Standort Indien nach.

Liebe Leserinnen und Leser,
wir starten einen neuen Service: Ein Newsüberblick am Morgen, vergleichbar mit der Rubrik „Während du schliefst“ bei unser Schwesterseite Gründerszene.de. Von Montag bis Freitag sollen auf der Seite die wichtigsten US-Mobilitäts-News der deutschen Nacht stehen.

Heute fangen wir mit einem „Soft Launch“ an und grooven uns für den planmäßigen Start nächste Woche ein. Wenn Sie mögen, teilen Sie uns gerne unter redaktion@ngin-mobility.com Ihre Meinung mit: Welche Themen fehlen? Was ist gut, wovon wünschen Sie sich mehr?

Besten Dank für Ihre Meinung und fürs Lesen, bis Montag!

Euer NGIN-Team

---

Mobilitäts-News aus der deutschen Nacht - Die Top-Themen

Tesla hat am Abend (5 Uhr deutscher Zeit) im kalifornischen Hawthorne sein erstes Nutzfahrzeug vorgestellt. Zum Redaktionsschluss dieses Artikels lief der Event noch. Wichtigste Rahmendaten: Bei einer Geschwindigkeit von etwa 100 km/h soll der Tesla Semi ungefähr 500 Meilen – also rund 800 Kilometer – zurücklegen können. Weil es dafür eine große Batterie braucht, steigen vermutlich die Ladezeiten. Dem entgegen stehen aber geringe Wartungs- und Betriebskosten. Trotzdem versprach Musk, dass schon nach 30 Minuten Aufladen wieder 650 Kilometer drin seien. [Mehr bei Gründerszene hier und am späteren Morgen]

Unsere Top-Story des Tages handelt heute vom ambitionierten Düsseldorfer Startup Wmoove. Deren Grüner wollen die Infrastruktur für E-Autos verbessern und Fahrzeuge anbieten, die auch aus der Müllverwertung Energie ziehen können. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst?

Toyota bereitet sich mehr und mehr auf eine Zukunft unter komplett neuen Rahmenbedingungen vor. Bei einem Event in Athen stellte der Konzern keine neuen Modelle vor, sondern benannte vor allem Veränderungen in der Unternehmenskultur. Präsentiert wurden auch persönliche Assistenzroboter und Fahrzeugalternativen mit drei Rädern. [Mehr bei CNET]

SpaceX hat laut eigenen Angaben den Launch einer Rakete namens Zuma verschoben, um Zeit für eine genauere Interpretation von Rechendaten der Rakete zu ermöglichen. Nun könnte es heute losgehen. [Mehr bei Engadget]

Virgin Hyperloop One überlegt, einen seiner röhrenbasierten Schnellzüge auch in Indien aufzubauen. Das Land steht damit unter anderem mit Finnland und Dubai in Konkurrenz. [Mehr bei The Verge]

Boston Dynamics menschenähnlicher Roboter kann jetzt auch Salto rückwärts – und er sieht dabei bedrohlich gut aus. Ein Video davon sorgt im Netz für Furore. [Mehr bei Mashable]

Gestern hat euch besonders der Test des faltbaren Elektroscooters von Stigo interessiert. Das estländische Startup bietet einen rund 14 Kilogramm schweren Roller mit einer Spitzengeschwindigkeit bis zu 20 km/h. [Mehr bei NGIN Mobility]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain