Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Project Titan: Geheimes Apple-Büro in Berlin entdeckt

apple_mysterious

Auch heute ist so einiges in der Welt passiert – und wir wollen natürlich nicht, dass ihr etwas verpasst. Die wichtigsten Nachrichten im Schnelldurchlauf.

Geheimes Apple-Büro mitten in Berlin: Im vergangenen Jahr berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung, dass Apple in Berlin eine Dependance für die Entwicklung des Apple Cars betreibe. Der iPhone-Konzern hatte dafür mehrere Experten aus der Automobil-Branche abgeworben, um das sogenannte „Project Titan“ voran zu treiben. Nun hat Business Insider mehrere Indizien für den genauen Standort zusammengetragen und glaubt, das Büro in der Nähe des Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte ausfindig gemacht zu haben. Details darüber, was in dem Office entwickelt wird, gibt es allerdings weiterhin nicht. [Mehr bei Business Insider]


Südkorea baut weltweit größtes Areal für Autonomes Fahren: In Singapur und in den USA gibt es bereits abgesteckte Bereiche, in denen selbstfahrende Fahrzeuge getestet werden können. Die südkoreanische Regierung will nun ein Megaprojekt auf den Weg bringen, das alle bisherigen Test-Areale in den Schatten stellt. Mit umgerechnet 36 Hektar plant die Regierung, eine eigene Teststadt zu errichten. Der koreanische Konzern Samsung hatte vor Kurzem die Erlaubnis erhalten, zusammen mit Hyundai selbstfahrende Fahrzeuge zu testen. [Mehr bei The Verge


Emergency Assist 2.0 rettet eingeschlafene Fahrer: Der für den US-Markt entwickelte Volkswagen Arteon soll ein besonderes Sicherheits-Feature erhalten. Der Emergency Assist 2.0 soll eingeschlafene Fahrer erkennen und das Fahrzeug automatisch an den Straßenrand manövrieren. [Mehr bei Engadget]

Bild: Getty Images / TIMOTHY A. CLARY

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain