So viel Geld verbrennt Tesla pro Stunde

Tesla-Chef Elon Musk verspricht viel und präsentiert gerne Neues. Das kostet Geld. Wie viel Geld genau, das hat Bloomberg nun ausgerechnet.

Fast eine halbe Million – genauer: 480.000 Dollar. So viel Geld verbrennt Tesla pro Stunde. Das hat Bloomberg auf Basis eigener Daten ausgerechnet. Wer es in kleineren Einheiten braucht: 8.000 Dollar gibt der US-Autobauer pro Minute aus.

Wenn das so weitergehe, das hat Bloomberg ebenso ermittelt, geht dem Unternehmen von Elon Musk – Stand heute – am 6. August um 2:17 nachts das Geld aus.

Anzeige
Natürlich sind diese Berechnungen rein theoretisch und in der Annahme, dass Tesla Einnahmen aus Vorabzahlungen für Bestellungen haben wird, ist die Lage keinesfalls so dramatisch, wie sie die Bloomberg-Zahlen erscheinen lassen.

Und auch die Investoren lassen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Gerade hat der Tesla-Kurs an der Börse um einige Prozent zugelegt, die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei 53 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Die Ford Motor Co. ist 48 Milliarden Dollar wert.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Dennoch: Ohne große Mengen an neuem Kapital wird Tesla auf Dauer kaum über die Runden kommen. Bis Mitte nächsten Jahres, das glauben zumindest die Analysten von Bloomberg, wird das Musk-Unternehmen mindestens zwei Milliarden Dollar aufnehmen müssen, um die viel zu langsam anlaufende Produktion des Model 3 endlich anzukurbeln.

Bild: Mark Brake / Gettyimages

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain