Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Schlafen ist überbewertet: Die 5. Startupnight kommt!

Am 8. September ist es wieder soweit: 5.000 Teilnehmer, darunter Investoren und Corporates, kommen nach Berlin, um Gründer zu scouten. Bewerbt euch jetzt!

Warum Gründer sich die Startupnight 2017 nicht entgehen lassen dürfen

Auch in diesem Jahr verspricht die Startupnight wieder Großes: Am 8. September lädt die Telekom gemeinsam mit ihren Partnern Volkswagen, E.ON, Deutsche Bank, Investitionsbank Berlin, Berlin Partner und Heise-Medien zum fünften Mal zu dem Berliner Event ein, das mittlerweile eines der größten und wichtigsten Europas ist. Seit 2013 vernetzt die Startupnight Gründer mit internationalen Akteuren. In diesem Jahr sind das mehr als 5.000 Teilnehmer aus aller Welt, darunter neben den größten Konzernen auch Venture Capitalists, Business Angels, Experten, Influencer und zahlreiche Medienvertreter.

Der Clou? Bei der Startupnight dreht sich alles um die Gründer. Insgesamt werden mehr als 250 Startups aus Branchen wie Mobility, Energie, Health oder Artificial Intelligence sich dem professionellen Publikum aus Entscheidern und Experten vorstellen. Damit können sie nicht nur ihr Netzwerk erweitern und neue Perspektiven erhalten, sondern auch aktiv neue Geschäftsmöglichkeiten generieren.

Bis zum 27. Juli haben Startups noch die Chance, bei der Startupnight dabei zu sein – die Bewerbung ist kostenlos.

Ihr wollt eurer Startup auf die Überholspur bringen? Bewerbt euch jetzt für die Startupnight und erweitert euer Netzwerk um namhafte Investoren!

Wie ihr euer Startup zur Erfolgsstory machen könnt

Die Startupnight ist ein Wegbereiter ersten Grades für Gründer. Wer hier präsentiert, gerät nicht so leicht in Vergessenheit, ganz im Gegenteil: Einige der Startups, die einst ihr Business vor dem internationalen Publikum pitchten, wie zum Beispiel Deliveroo, Amorelie, Outfittery und Cringle, sind mittlerweile zu millionenschweren Unternehmen geworden.

Ihr wollt in die Fußstapfen von Erfolgsstartups wie Deliveroo und Cringle treten? Dann bewerbt euch noch bis zum 27. Juli für die Startupnight!

Wer kann bei der Startupnight mitmachen?

Bewerben kann sich jedes Startup, das ein Produkt oder eine Dienstleistung vorweisen kann, die Kunden (B2C oder B2B) einen Mehrwert bieten und die bereits fertig und verfügbar sind. Bei der Präsentation sind Gründern keine Grenzen gesetzt, Hauptsache kreativ. Besonders gut kommen übrigens Präsentationen an, die sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch sind.

Teilnehmende Startups erhalten einen Ausstellungsplatz und die notwendige Technik, um sich und ihr Produkt besonders gut in Szene zu setzen. Um noch mehr Sichtbarkeit zu erzeugen, tun Gründer auch gut daran, ihre eigenen Marketingmaterialien mitzubringen.

Das Konferenzprogramm: „The real deal with corporates“

Neben dem Ausstellungsteil wird die Startupnight auch durch ein hochkarätiges Konferenzprogramm ergänzt. Auch hier steht der direkte Austausch zwischen Gründern und Corporates im Vordergrund. Deshalb werden Akteure, die beide Seiten kennen und verstehen, ihre Erfahrungen und Insights teilen. Das sind unter anderem:

  • Prof. Dr. Gunter Dueck (Mathematiker & Philosoph, ehemals IBM Deutschland)
  • Johann Jungwirth (Chief Digital Officer Volkswagen AG)
  • Markus Witte (CEO & Gründer Babbel)
  • Daniel P. Glasner (Founding Partner Cherry Ventures)
  • Anvita Mudkani (Investment Manager IBB Beteiligungsgesellschaften)

Diese Experten werden in Workshops, Panel Diskussionen, Fireside Chats und Präsentationen vier verschiedene Schwerpunkte setzen:

1.    Inspiration
Hier gibt es Denkanstöße von außerhalb: Was können Gründer, Innovatoren und Investoren von der Kunstszene lernen? Und was kann die Kunstszene vom Startup-Ökosystem mitnehmen?

2.    Technology
Welchen Einfluss und welche Bedeutung haben die Hype-Technologien 2017 auf Corporate Innovation? Wie wird Künstliche Intelligenz die Mobility-Branche für immer verändern? Und ist Blockchain wirklich nur für die Fintech-Welt attraktiv?

3.    Connect
Bei diesem Track erhalten Teilnehmer mit Best Practice Case Studies aus der Zusammenarbeit zwischen Startups und Konzernen neue Denkanstöße. Warum ist es so schwierig, die beiden Seiten zu verbinden und wie koordinieren Konzerne die große Bandbreite an Playern am besten?

4.    Money
Auf welchen Wegen Startups an Investments kommen, wird bei diesem Track das Hauptthema sein. Was sind die größten VC-Trends 2017? Und welche sinnvollen Alternativen gibt es zum Venture Kapital?

Seid beim wichtigsten Startup-Event Europas dabei und vernetzt euch mit internationalen Entscheidern! Die Bewerbung für die Startupnight läuft bis zum 27. Juli!

Die Startupnight wird an vier verschiedenen Locations stattfinden: In der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom, im DRIVE.Volkswagen Group Forum, im Deutsche Bank Atrium und im Microsoft Atrium.

Los geht’s um 17 Uhr und das Programm endet um 1 Uhr nachts. Doch danach ist es noch längst nicht vorbei: Auf der Aftershowparty in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom können Teilnehmer und Gründer gemeinsam die Nacht zum Tag machen.

Hier gibt es alle weiteren Informationen.

 

Artikelbild: Startupnight

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain