Tesla plant eigenen Musik-Streaming-Dienst

Auch heute ist so einiges in der Welt passiert – und wir wollen natürlich nicht, dass Ihr etwas verpasst. Die wichtigsten Nachrichten im Schnelldurchlauf.

Tesla plant eigenen Musik-Streaming-Dienst: Der kalifornische E-Autobauer sei in Gesprächen mit allen großen Musiklabels über die Lizenzierung von Musik für einen eigenen Streaming-Dienst à la Spotify. Das berichtet Recode unter Berufung auf Quellen aus Musikformen. [Mehr bei Recode]


Online-Carsharing-Plattform BeeRides startet am Dortmunder Flughafen: Das ungarische Startup hat diese Woche das Peer-to-Peer-Konzept nun auch im Ruhrgebiet ausgerollt. Ab sofort können Fluggäste ihre eigenen Fahrzeuge im Parkhaus des Flughafens abgeben – und über BeeRides vermieten. [Mehr bei MobilityMag]


Waymo holt sich Ex-Tesla-Hardwarechef: Nach sieben Jahren bei Tesla fängt Satish Jeyachandran jetzt bei der Alphabet-Sparte als neuer Leiter für autonome Fahrtechnologie an.  [Mehr bei Bloomberg]


Nissan Leaf künftig teilweise autonom: Die nächste Generation des Fahrzeuges soll Nissan Leaf erstmals über einen Fahrassistenzsystem verfügen. Im einspurigen Autobahnverkehr übernimmt der sogenannte ProPilot per Knopfdruck die Steuerung von Lenkung, Gaspedal und Bremsen. Außerdem unterstützt er den Fahrer im Kolonnenverkehr und in Staus. [Mehr bei Engadget

Bild: Getty Images / Justin Sullivan; Mitarbeit Elisabeth Oberndorfer

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain