Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Tesla verdoppelt Umsatz – und rutscht trotzdem tiefer in die roten Zahlen

Tesla-Boss Elon Musk

Auch heute ist so einiges in der Welt passiert – und wir wollen natürlich nicht, dass ihr etwas verpasst. Die wichtigsten Nachrichten im Schnelldurchlauf.

Tesla verdoppelt Umsatz auf 2,7 Milliarden Dollar: Gleichzeitig rutscht der US-Autobauer tiefer in die roten Zahlen. Der Verlust liegt in den ersten drei Monaten bei 330 Millionen US-Dollar – im Vergleich zu 282 Millionen US-Dollar im Vorjahr. Grund für die schlechten Zahlen ist die Vorbereitung auf das in diesem Jahr erwartete Model 3. Dafür nimmt Tesla-Chef Elon Musk viel Geld in die Hand. [Mehr dazu bei Spiegel Online]


SpaceX will im All ein Netz von Internetsatelliten spannen: Ziel sei es, auch entlegenere Gebiete der Erde ins Internet zu bringen, heißt es seitens der Raumfahrtfirma von Seriengründer Elon Musk. Bis 2024 sollen rund 4.400 Satelliten um die Erde kreisen. Der erste Prototyp könnte schon in diesem Jahr abheben. [Mehr bei The Verge


Die Deutsche Bahn will ihr Streckennetz digitalisieren: Erste leistungsfähigere Stellwerke sollen nach Konzernangaben 2020 ans Netz gehen. Auch kommunizierende Weichen sind geplant. Ziel der Modernisierung sind laut einem Unternehmenssprecher günstigere Preise für die Streckenbenutzung. [Mehr bei Heise


UPS enthüllt ersten Brennstoffzellen-Lieferwagen: Das elektrisch angetriebene Fahrzeug ist mit einer Brennstoffzelle als Reichweitenverlängerung ausgestattet. Bis Ende nächsten Jahres will der Logistikriese 18 solcher Lkw in Kalifornien auf die Straße schicken. [Mehr bei Trucks.com

Bild: Getty Images / VCG

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain