Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Tim Cook stellt seine Auto-Pläne vor

Chef Tim Cook redet erstmals über Apples Pläne

Es soll um das nächste große Ding bei Apple gehen: autonom fahrende Systeme. Der Apple-Chef sprach nun erstmals über die Pläne. Eine Sache ließ er allerdings offen.

Kaum ein Geheimnis wurde von Apple besser gehütet als Project Titan – die Entwicklungseinheit für autonome Fahrzeuge. Nun hat Apple-Chef Tim Cook erstmals bestätigt, dass das Unternehmen tatsächlich an einer entsprechenden Technologie arbeitet. Apple fokussiere sich dabei auf „autonome Systeme“, wie Bloomberg den Firmenchef zitiert. Ob auch ein eigenes Fahrzeug der Marke Apple erscheinen wird, ließ er allerdings weiterhin offen.

Noch 2014 soll Apple an einem komplett eigenen E-Auto gearbeitet haben, heißt es in dem Medienbericht. Im vergangenen Jahr konzentrierte sich das Unternehmen dann jedoch auf die Software für autonome Fahrsysteme. Im Zuge dieser Umstellung sollen hunderte Mitarbeiter das Projekt verlassen haben. Ende 2016 tauchte bei der US-Verkehrssicherheitsbehörde ein Dokument auf, das erstmals bestätigte, dass Apple bei der Entwicklung von selbstfahrenden Autos in den USA mitmischen will. Anfang dieses Jahres bekam Apple daraufhin die Erlaubnis, selbstfahrende Autos in Kalifornien zu testen.

Bei der Entwicklung autonomer Fahrsysteme handle es sich, so Cook, um die „Mutter aller KI-Projekte“. Der Trend gehe in drei Richtungen: autonomes Fahren, Elektroantriebe und Ridesharing. Dass Apple auch an den Daten von Sharing-Diensten interessiert ist, beweist die Beteiligung an dem Uber-Konkurrenten Didi Chuxing. Eine Milliarde Dollar investierte Apple in den chinesischen Fahrdienstvermittler.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!
Bild: Getty Images / Stephen Lam

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain