Wie der VDA-Chef über die Mobilität von morgen denkt – die Highlights der Woche

Kay Lindemann über E-Roller und Startups, Jungfernflug von Volocopter in Dubai und ein erfolgreicher Gründer in den USA.

Lieber NGIN-Mobility-Leser,

Der Geschäftsführer des VDA hat es nicht leicht: Die Autoindustrie steht in der Dauerkritik, dabei sollte es jetzt um die Zukunft gehen. Wir haben mit Kay Lindemann über Vertrauen in der Branche, E-Roller und neue Verbandsmitglieder gesprochen.

Die wichtigsten Geschichten der vergangenen Tage im Überblick.

Autonomes Lufttaxi absolviert Jungfernflug: Passagiere können in Dubai künftig mit fliegenden Taxen an ihr Ziel gelangen. Den ersten Testflug hat das Bruchsaler Startup Volocopter vor kurzem erfolgreich durchgeführt.

Wäre eine Jamaika-Koalition die große Chance für die deutschen Autobauer? Eine „schlimmere Verkehrspolitik“ als die von Alexander Dobrindt könne er sich nicht vorstellen, sagte der Chef des Verkehrsclub Deutschland (VCD). Er argumentiert, dass eine Koalition von Schwarz-gelb-grün eine echte Gelegenheit für ein Umdenken wäre.

„Wir wollen das Zalando der Tuning-Szene werden“: Per Knopfdruck öffnet sich der Kofferraum automatisch – mit einem patentierten Heckklappenöffner zum Nachrüsten hat das Startup GB Tuning DHDL-Löwe Ralf Dümmel überzeugt und ein Investment bekommen.

So will das Navigations-Startup Moovit profitabel werden: 450 Millionen US-Dollar soll das Startup bereits wert sein. Wie viele andere Anbieter in dem Bereich schreibt Moovit allerdings noch keine schwarzen Zahlen. CEO Nir Erez hat uns verraten, wie er den Break Even schaffen will.

Ein deutscher Gründer weiß, wie US-Autokäufer ticken: Für seinen Job als Autoverkäufer ging Marco Schnabl 2005 in die USA. Dann kam Tesla und stellte die Branche auf den Kopf – der Rheinländer witterte seine Chance mit seinem Startup AutomotiveMastermind.

Niu will die Mobilitäts-Revolution auf zwei Rädern: Während sich die Autobauer für autonome Sharing-Konzepte feiern lassen, hat ein chinesischer Gründer eine ganz andere Lösung für städtische Verkehrsprobleme im Sinn.

Zum Start der IAA ist unser erstes Print-Magazin erschienen. Wer bisher keines erwischt hat, kann hier das komplette Heft herunterladen.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest Du hier wieder von uns.

Bild: Chris Marxen / NGIN Mobility

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain