Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

E-Tretroller für den ländlichen Raum gefordert – und andere Highlights der Woche

Alle reden über die Städte – warum redet niemand über den Dorf-Roller? Berliner Camping-Startup sammelt Millionen ein. Und Kritik am Carsharing.

Liebe Leserinnen und Leser von NGIN Mobility,

ein Trend greift um sich – allerdings nur in größeren Städten. Überall stehen E-Tretroller auf den ohnehin schon vollen Gehwegen. Die würden in ländlichen Regionen tatsächlich Mobilitätslücken schließen, statt nur im Weg herumzustehen, meint unsere Autorin. Da, wo der Bus nur wenige Male am Tag kommt, können Startups wirklich helfen. Hier geht es zu unserem viel diskutierten Kommentar.

Worüber wir sonst noch berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten der vergangenen Tage:

Drehmoment: Infotainment fürs Auto? Das können Startups besser als Konzerne, meint unser Autor. Sprachsteuerung und Betriebssysteme fürs Auto werden immer wichtiger für die Kaufentscheidung. Doch bislang versagen die großen Autobauer bei der Software-Entwicklung. Hier geht es zur Kolumne.

Camper-Sharing: Die Vermittlungsplattform für Wohnmobile Paulcamper erhält erneut frisches Geld. Neben den sieben Millionen Euro bringen die Investoren auch Marktplatz-Expertise mit. Hier geht es zum Artikel.

E-Tretroller: Unfälle, Fahrschule, Parkplätze und E-Tretroller auf dem Land: Wir haben den Gründer des Roller-Sharings Tier Mobility mit Fragen zur aktuellen Diskussion konfrontiert.Hier geht es zum Interview.

Carsharing: Solange Carsharing kein echter Ersatz für das eigene Auto ist, steigen nur Öffi-Nutzer und Radfahrer um, meint unser Autor. Auch finanziell wird das Geschäft für die Anbieter schwer. Hier geht es zum Kommentar.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest du hier wieder von uns.

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Mobility-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-mobility.com.

Bild: Getty Images / mgs

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain