Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Finn Hänsel zieht sich bei Movinga zurück

Nach dreieinhalb Jahren gibt Finn Hänsel die Geschäftsführung bei Movinga ab. Der Szenekopf hat ein Cannabis-Startup gegründet.

Movinga-Geschäftsführer Finn Hänsel zieht sich in den kommenden Monaten aus dem Management des Berliner Umzugs-Startups zurück. Das teilte er den Mitarbeitern am Dienstagvormittag mit. In den kommenden Monaten will Hänsel den Übergang zu einem neuen Management organisieren und einen neuen CEO suchen. Er werde künftig als Vorsitzender im Board, dem Aufsichtsgremium des Unternehmens, sitzen, heißt es.

Schon länger kursieren in der Szene Gerüchte, dass Hänsel in das Geschäft mit medizinischem Cannabis einsteigen will. Es handelt sich um einen neuen Markt, in dem auch das Kölner Startup Cannamedical und der Unternehmer Sebastian Diemer mit seinem Unternehmen Farmako aktiv sind. Zu Details wollte sich Finn Hänsel nicht äußern. Im Handelsregister ist bereits die Firma Sanatio Pharma GmbH zu finden, dort ist er als Geschäftsführer eingetragen.

Der Szenekopf Hänsel hat Ende 2015 bei Movinga angefangen. Nach einer schweren Krise im Frühjahr 2016 mussten die beiden Gründer Bastian Knutzen und Chris Maslowski das Unternehmen verlassen und knapp 300 Mitarbeiter wurden entlassen. Seit dieser Zeit hat Hänsel das Unternehmen restrukturiert, es machte im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben mehr als 30 Millionen Umsatz.

Movinga kaufte zudem Teile des insolventen Konkurrenten Move24. Kürzlich verkündete das Berliner Unternehmen zudem die Übernahme eines französischen Wettbewerbers. Ende 2018 sammelte das Berliner Startup von Investoren noch einmal 15 Millionen Millionen Euro ein.

Im Gründerszene-Interview sprach Finn Hänsel kürzlich ausführlich über seine Zeit bei Movinga: 

Movinga-Chef: „Wir wollten weg von dieser Freitags-gibt's-Champagner-Kultur“

Einst gehypt, dann tief gefallen: Der Skandal um das Umzugs-Startup Movinga war groß. Hier erzählt Geschäftsführer Finn Hänsel, wie er den Wandel schaffte.


Bild: Movinga

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain