Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Bei Ladestationen hat Deutschland großen Nachholbedarf

Wer in Holland unterwegs ist, muss keine Angst haben, mit einer leeren Batterie liegen zu bleiben. In Deutschland ist das anders. Doch das soll sich ändern.

Der Aufbau von Infrastruktur zählt nicht zur den Stärken der deutschen Wirtschaft. Das zeigte sich bereits beim Mobilfunk (LTE und 5G), und das wird nun auch beim Thema Elektromobilität deutlich, wie eine Analyse der Strategieberatung Roland Berger zeigt. Deutschland erreicht im internationalen Vergleich bei den Ladesäulen nur einen neunten Platz: Auf 100 Straßenkilometer entfallen gerade einmal 1,9 Ladesäulen. Zum Vergleich: In den Niederlanden sind es bereits 29,3 Ladestationen.

Bis 2022 sollen eine Million E-Fahrzeuge über deutsche Straßen rollen und bundesweit 50.000 neue Ladesäulen entstehen, für die der Bund 3,5 Milliarden Euro Fördermittel bereitstellt. Das dürfte auch nötig sein, damit die Mobilitätswende funktioniert.

Created with Highstock 6.0.7ValuesLadestationenim internationalen Vergleich (pro 100 Straßenkilometer)NiederlandeDubaiChinaSüdkoreaSingapurJapanFrankreichUKDeutschlandBelgienSchwedenSpanienItalienUSARusslandIndien02.557.51012.51517.52022.52527.53032.5Roland Berger

Bild: Lidl/Grafik: Roland Berger

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain