Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

„Spaßfrei ist scheiße“ – so stehen unsere Leser zum Tempolimit auf Autobahnen

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Autofahrer wird immer wieder diskutiert, noch gibt es sie aber nicht. Gut so, findet ein Großteil der Gründerszene-Leser.

Mit 100 Stundenkilometern über die Autobahn? Für viele Deutsche unvorstellbar – weil viel zu langsam. In den Niederlanden soll dieses Tempo jetzt zur Höchstgeschwindigkeit werden. Das ist Teil eines Klimaschutzpakets der niederländischen Regierung.

In Deutschland wurde eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Autobahnen schon diverse Male diskutiert, zuletzt erst im Oktober. Maximal 130 Kilometer pro Stunde sollten erlaubt sein, das hatten die Grünen gefordert. Der Antrag wurde abgelehnt.

Unser Autor griff das kontroverse Thema diese Woche in seiner Kolumne Drehmoment auf. Er findet: Das nicht vorhandene Tempolimit in Deutschland ist ein Zeichen der Rückständigkeit. Es stehe „für den alten Glauben, dass immer mehr PS und schnellere Autos ein Synonym für die Freiheit und Wirtschaftsleistung eines Landes sind“. Heutzutage sei aber eher Klimaschutz gefragt als individuelle Freiheit.

Ohne Tempolimit bleibt Deutschland zurück

Das nicht vorhandene Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist ein Zeichen der Freiheit? Nein. Es steht eher symbolisch für die Rückständigkeit dieses Landes.

„Sicherer und entspannter“ vs. „Bevormundung und Einschränkung“ 

Zahlreiche Leser sahen das anders. „Spaßfrei ist scheiße“, kommentierte eine Person unter dem Artikel. Ein Tempolimit werde „die Autofahrer zusätzlich bevormunden und einschränken“, hieß es von einem anderen Leser. Kommentare pro Tempolimit gab es wenige. Ein Leser schrieb, er sei dafür, weil „es nicht nur mich gibt auf der Welt, sondern z.B. ältere Menschen, die sich vor Autobahnfahrten regelrecht gruseln“. Ein anderer berichtet Positives von seinem aktuellen Italienaufenthalt, wo Tempo 130 gilt. „Da komme ich schneller und entspannter voran als auf deutschen Autobahnen.“

In unserer Umfrage der Woche haben wir unsere Leser gefragt, wie sie zu einem möglichen Tempolimit auf deutschen Autobahnen stehen. Unter den mehr als 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ergab sich ein anderes Bild als in den Kommentarspalten. Zwar ist knapp die Hälfte der Leser gegen ein Tempolimit, mehr als 40 Prozent sind aber dafür. Dazu kommen weitere zwölf Prozent, die eine Geschwindigkeitsbegrenzung zumindest tagsüber gut fänden.  

Created with Highstock 6.0.7So stehen die Gründerszene-Leser zum TempolimitEine Umfrage unter 1.674 Teilnehmern (Stand: 29. November 2019)EIn Tempolimit ist Unsinn.EIn Tempolimit ist Unsinn.Ich bin für ein Tempolimit.Ich bin für ein Tempolimit.Tagsüber Limit, nachts unbegrenztTagsüber Limit, nachts unbegrenztGründerszene

Bild: Getty Images / Yaroslav Mikheev, Infografik: Gründerszene

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain