Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Ford verkleinert Modellpalette in USA massiv

Künftig soll es nur noch zwei Modelle geben. Außerdem: Uber ist immer noch ziemlich weiß und ziemlich männlich und Tesla ist ein gefährlicher Arbeitgeber.

 

Unsere Top-Themen

Ford dreht sein US-Angebot massiv zurück und verkauft künftig in den Vereinigten Staaten nur noch Crossover-Autos der beiden Marken Mustang und Focus Active. Es entfallen Fusion, Taurus, CMax-Hybrid und Fiesta. Damit werde das Unternehmen insgesamt rund 25 Milliarden Dollar in den nächsten vier Jahren sparen können. Der Rentabilität solle damit von rund fünf auf etwa acht Prozent wachsen. [Mehr bei Washington Post, Details zum Sparplan bei Automotive News]

Bei uns blicken wir heute auf die Aviation Summit in Berlin. Dort sprachen die Chefs von Airbus und Boeing nicht nur miteinander über die Zukunft der Luftfahrt und über Hybridflugzeuge, sondern sie trafen auch auf Pioniere wie André Borschberg, der mit seinem E-Flugzeug bereits komplett die Erde umrundet hat. [Mehr bei NGIN Mobility]

  

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys 

Ubers erster Diversity-Report kommt zu dem Ergebnis, dass das Ridesharing-Unternehmen extrem männlich und extrem weiß besetzt ist. Der Anteil schwarzer Mitarbeiter ist im Vergleich zum Vorjahr sogar noch gesunken. [Mehr bei recode]

Didi ersetzt den CEO für die in Brasilien gekaufte Ridesharing-App nur wenige Monate nach der Übernahme mit Tony Qiu, einem Manager aus den eigenen Reihen. [Mehr bei recode]

Tesla und Amazon zählen zu den gefährlichsten Arbeitgebern der USA. Eine neue Liste des Nationalen Rates für Sicherheit am Arbeitsplatz bewertet die Gefahren in Fabriken und Lagerhäusern der beiden Firmen etwa so hoch wie auf Baustellen und großen Farmen. [Mehr bei engadget]

 

Bei uns hat euch gestern besonders unsere Galerie mit den neuen Modellen der Motorshow in Peking interessiert. Unter anderem dabei: BMWs lang erwarteter Elektro-SUV iX3. [Mehr bei NGIN Mobility]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain