Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Lyft hat jetzt die Flotte mit den meisten autonomen Testfahrten

Und es gibt einige kleine Neuerungen in der App. Außerdem: VW startet chinesisches Joint Venture und Waymo testet wieder Trucks.

 

Die Top-Themen:

Lyft hat es am Wochenende gleich mit mehreren kleinen Storys in die US-Techmedien geschafft. Zum einen war da die Meldung, dass das Unternehmen in Las Vegas nun 55.000 autonome Testfahrten absolviert hat. Damit ist es das größte kommerzielle Programm für selbstfahrende Autos in den USA. Außerdem ging es um einen Vorstoß in ein weiteres E-Segment: Lyft-Fahrer in Portland können dort künftig kostenlos ihre Elektroautos aufladen. Drittens: User der App können nun ihre eigenen Pronomen auswählen. Und schließlich gab es noch eine Analyse zur Bewertungskultur bei Ridesharingdiensten – vier Sterne sind häufig für die Fahrer schon ein Riesenproblem. [Mehr bei engadget (Autonome Fahrzeuge), engadget (Portland), The Verge (Pronomen) und AutoBlog (Bewertungen)]

Bei uns auf der Seite setzt sich Don Dahlmann dafür ein, dass Startups im Mobilitätsbereich mehr Chancen bekommen. Seine Idee: Autofahren muss besonders in Städten teurer werden, damit endlich der Bedarf von Konkurrenzangeboten urbaner Mobilität steigt. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys vom eher ruhigen Wochenende:

Volkswagen hat ein Joint Venture mit dem chinesischen Hersteller JAC unterzeichnet. Von 2021 an soll in Hefei im Osten des Landes an einigen Mobilitätslösungen gearbeitet werden. Außerdem planen die Wolfsburger die chinesische Markteinführung der Markentochter Seat. [Mehr bei cnet Roadshow]

Waymo hat den Testbetrieb für selbstfahrende Trucks wieder aufgenommen. Losgehen soll es zunächst in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona. Bisherige Tests gab es in der Bay Area und Atlanta. [Mehr bei cnet Roadshow]

New Yorks Verkehrsverbund MTA ist einem Fahrbetrieb ohne Fahrscheine einen Schritt näher gekommen. Seit Anfang des Monats Juni können Kunden in einem Testversuch ihre Tickets kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen. [Mehr bei Wired]

British Columbia verbietet von 2040 an den Verkauf benzinbetriebener Fahrzeuge. Schon in sechs Jahren sollen zehn Prozent aller Fahrzeuge ohne Abgase fahren. [Mehr bei engadget]

Foto: Lyft PR

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain