Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Personalkarussell bei Tesla – ein Überblick

Es gibt einen neuen President Automotive! Außerdem: Wie BMW South Carolina prägt und welche Zahlen wohl 2018 für den US-Automarkt bringt.

 

Unsere Top-Themen heute

Tesla verliert schon wieder zwei Manager: Buchhalter Dave Morton und HR-Chefin Gabrielle Toledano verlassen das Unternehmen, Freitag war zudem der seit längerem bekannte letzte Tag von Kommunikationschefin Sarah O‘Brien. Dafür gibt es einen neuen „President Automotive“. Jerome Guillen soll Elon Musk Einiges an Arbeit abnehmen [Mehr bei The Verge und engadget, Org-Chart bei Bloomberg]

Auf unserer Seite geht es heute darum, dass mutige Gründer in Deutschland nicht mehr auf die Behörden warten können. Don Dahlmann beschreibt in seiner Kolumne, was in der hiesigen Unternehmensförderung falsch läuft und wie sich Start-Ups besser fördern ließen. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Hier sind weitere Mobilitäts- und Startup-Storys eines extrem ruhigen Wochenendes

BMW hat es mit einem einzigen Werk geschafft, dem kompletten US-Bundesstaat South Carolina neue Impulse zu geben. 1994 hatten die Münchner dort in Spartanburg eine Fabrik eröffnet, inzwischen sind rund 400 Automobilfirmen vor Ort. [Mehr bei Automotive News]

Der US-Automarkt steht aktuell zwar mit rund 1,1 Prozent mehr Absatz als im Vorjahr da, aber Analysten glauben trotzdem, dass am Ende ein Minus im Vergleich zu 2017 unter dem Strich stehen wird. [Mehr bei Automotive News]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain