Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Trump lässt Importzölle auf ausländische Autos prüfen

Noch ist vieles unklar und bisher war die Strafzoll-Einführung immer eher langwierig. Außerdem: Uber senkt Verlust deutlich und Apple arbeitet mit VW zusammen an autonomen Fahrzeugen.

 

Unsere Top-Themen

Donald Trump wagt den nächsten Schachzug in einem möglichen Handelskrieg mit Europa: Das Handelsministerium überprüft, ob für ausländische Automobile Importzölle eingeführt werden sollen, ähnlich denen bei Aluminium und Stahl. Das würde bis zu 25 Prozent Aufschlag auch für deutsche Marken bedeuten. Beobachter glauben aber, dass die Ankündigung zunächst nur den Druck auf Mexiko und Kanada bei den aktuellen Verhandlungen des NAFTA-Freihandelsabkommens erhöhen soll. [Mehr bei Automotive News/Reuters]

Bei uns schauen wir uns heute darauf, wie smarte Roboter die Logistik verändern. Ein Beispiel ist das Startup Magazino, das Abläufe in Warenlagern automatisiert. [Mehr bei NGIN Mobility]

  

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys

Uber beendet die Tests für selbstfahrende Fahrzeuge in Arizona. Nachdem es dort zu einem tödlichen Unfall gekommen war, hatte das Unternehmen ohnehin eine Zwangspause verordnet bekommen. Tests sollen nun vor allem in Pittsburgh und San Francisco stattfinden. Gleichzeitig hat das Unternehmen ohne Einmaleffekte im ersten Quartal nur noch rund 500 Millionen Dollar  Verlust eingefahren, im Vergleich zum Vorquartal eine Verbesserung um etwa 600 Millionen Dollar. [Mehr bei ars technica, Analyse auch bei recode, Zahlen hier]

Evelozcity und Independent Electric Vehicles sind nur zwei der US-Konkurrenten von Tesla. Allein in den USA haben Wettbewerber des Platzhirschs bisher mehr als zwei Milliarden Dollar Finanzierung eingefahren, heißt es in einer Marktanalyse. [Mehr bei TechCrunch]

Riffian heißt ein Startup, das selbstfahrende Trucks und SUV für den Off-Road-Einsatz herstellen will. Noch in diesem Jahr sollen E-Modelle präsentiert werden, 2020 wird gelauncht. [Mehr bei The Verge]

Apple und Volkswagen wollen gemeinsam an selbstfahrenden Fahrzeugen bauen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Einsatz von T6 Transportern als Mitarbeiter-Shuttle. [Mehr bei New York Times]

 

Bei uns hat euch gestern besonders die Nachricht zur Beteiligung von Shell am Energie-Startup Sonnen interessiert. Sonnen will mit Heimspeichern Strom-Sharing vorantreiben, Shell steckt 60 Millionen Euro in das Business. [Mehr bei NGIN Mobility]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain