Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Uber-Mitgründer Kalanick geht neue Wege

Der Mann investiert nun in andere Branchen. Außerdem: TripActions belohnt günstige Firmenreisende und Teslas Semi-Truck liefert Batterien - für Tesla.

Die Top-Themen

Travis Kalanick startet einen eigenen VC-Fund namens 10100. Der Uber-Mitgründer und frühere CEO will aber nicht unbedingt noch einmal die Mobilitätsbranche umkrempeln, sondern sich auf Unternehmen konzentrieren, die „im großen Stil Arbeitsplätze schaffen“. Im Zentrum sollen Immobilien- und E-Commerce-Startups stehen und solche, die sich mit den Boommärkten China und Indien befassen.

Kleine Schmunzeleien gab es über den Namen: Während bei Startups 10100 eine wichtige Mitarbeiterzahl in Boom-Phasen beschreibt, so gilt „10-100“ unter Truckern als Code dafür, dass man auf die Toilette muss. Kalanick erklärte noch keine Details zum Investitionsvolumen oder zum Launchdatum. [Mehr bei TechCrunch]

Bei uns geht es außerdem um einen besonderen Produkttest bei Daimler. Der Stuttgarter Autobauer lässt 500 Fahrer zu Probezwecken um den besten Eco-Score für umweltschonendes Fahren kämpfen. Wer Sprit spart, bekommt Mobicoins, die neue Kryptowährung des Unternehmens. [Mehr im bei NGIN Mobility/Gründerszene]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys:

PAL-V Liberty ist laut Hersteller das erste käuflich erhältliche Flugauto. Beobachter beschreiben das Gefährt aber eher als Gyrokopter mit drei Rädern. [Mehr bei The Verge]

TripActions hat 51 Millionen Dollar Investmentgeld eingesammelt und ist damit wohl das derzeit am besten ausgestattete Startup im Bereich Firmenreisen-Rewards. Kunden sind Firmen, die ihren Mitarbeiter Prämien anbieten wollen, wenn diese auf Geschäftsreisen Geld sparen. [Mehr bei TechCrunch]

Ford hat der US Flugaufsichtsbehörde FAA ein System vorgeschlagen, um fehlgeleitete Drohnen zu identifizieren. Dabei sollen die Anti-Kollisions-Lichter eine ID der Drohne mitsenden, die dann von einer Ford-App ausgelesen wird. [Mehr bei engadget]

Teslas Semi-Truck hat seinen ersten Testlauf als „Produktionsfahrzeug“ hinter sich. Der Truck hat Batterien von Nevada nach Kalifornien gebracht – für Tesla. [Mehr bei TechCrunch]

 

Bei uns hat euch gestern besonders interessiert, welche Fahrzeugtrends uns bei der Automesse in Genf aufgefallen sind. Wir haben eine Galerie mit den wildesten und wichtigsten Ideen zusammengestellt. [Mehr bei NGIN Mobility]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain