Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Uber stellt Vision für Flugtaxis vor

Und CEO Khosrowshahi ist völlig bereit, erst einmal Geld zu verlieren. Außerdem: BMW gibt Vorgeschmack auf autonome Fahrzeuge und Teslas Geldgebern geht die Geduld aus.

Unsere Top-Themen

Uber beherrscht weiter die Schlagzeilen und hat gleich drei Themen gesetzt: Das Unternehmen hat bei der Elevate summit unter anderem seine Version von fliegenden Taxis und der dazugehörigen Infrastruktur vorgestellt. Gleichzeitig kündigte CEO Dara Khosrowshahi an, dass er für die Entwicklung fliegender Autos willens sei, Geld zu verlieren. Und schließlich wurde für die Sommersaison ein Angebot an der Costa del Sol angekündigt. [Mehr bei TechCrunch (Taxis), recode (Khosrowshahi) und TechCrunch (Spanien)]

Bei uns sprechen wir heute mit Veit Blumenschein, der zusammen mit Mitgründer Daniel Nolte „Lanes & Planes“ steuert. Für das Dienstreisen-Portal haben sie sogar Geld von den drei Flixbus-Gründern erhalten. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys

 BMW hat Reportern einen Vorgeschmack auf die selbstfahrenden Flotten gegeben. Allerdings sei die Probefahrt „comically short“ gewesen. [Mehr bei engadget]

Lyft lässt künftig Mitfahrer in den USA über ihre ABLE-Accounts zahlen, ein Unterstützungssystem für Menschen mit Behinderungen und ihre Familien. Rund 20.000 Mitglieder des Netzwerks gibt es. [Mehr bei engadget]

Teslas Investoren werden nach fünfzehn Jahren ohne Gewinne langsam ungeduldig. Einer von ihnen hat sich nun in einem offenen Brief an andere Anleger gewandt und den Austausch von neun Aufsichtsratsmitgliedern gefordert. [Mehr bei Wired]

Peloton bietet seine Fahrrad-Heimtrainer künftig auch in Kanada und Großbritannien an. Ordentlich bleibt das Preismodell mit rund 2.000 Pfund Erstinvestment, gefolgt von 39 Pfund monatlich für die auf dem Fahrrad-Tablet eingeblendeten Fahrten. Andere europäische Länder sollen nächstes Jahr folgen. [Mehr bei engadget]

 

Bei uns hat euch gestern und vorgestern am meisten unser Bericht über ein neues Ladesystem für E-Auto-Batterien interessiert. Mit Hilfe von Pufferspeichern soll endlich das Aufladen innerhalb von 15 Minuten möglich werden. [Mehr bei NGIN Mobility]

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain