Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Uber wird Investor in E-Scooter-Unicorn Lime

Die Bewertung des Startups steht aktuell bei 1,1 Milliarden Dollar. Außerdem: Ford setzt auf Elektro und Nissan stellt Surfer-Konzept vor.

 

Unsere Top-Themen heute

Uber findet in Lime einen Partner für die letzte Meile: Der Ridesharing-Gigant wird Investor beim Electro-Scooter-Startup und beteiligt sich an einer neuen Finanzierung in Gesamthöhe von 335 Millionen Dollar. Damit wird Lime bei über 1,1 Milliarden Dollar gesehen. Lime ist aktuell in rund 70 Städten vertreten. [Mehr bei Bloomberg]  

Bei uns auf der Seite blicken wir heute auf I See Electric Trucks, einem Startup, das auf die zunehmende Elektrifizierung auch im Nutzfahrzeugbereich setzt. Unter anderem bauen die drei Gründer und ihr Team Opel-Fahrzeuge zu elektrobetriebenen Lieferwagen um. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Hier sind weitere Mobilitäts- und Startup-Storys des erneut eher ruhigen US-Abends

Ford will künftig nicht nur die Modellpalette ordentlich verkleinern, sondern bei den verbleibenden SUV und Trucks auch deutlich stärker auf Elektroantriebe setzen. Noch vor zwei Jahren hatte der damalige CEO Mark Fields die Elektroverkäufe der Branche eher als zu soft bezeichnet. [Mehr bei engadget]

Nissan drängt entschieden in die Nische und stellt das Titan Surfcamp concept vor, ein Konzept-Bulli, der inklusive Surfbrett, Angel, Zelt und Solardusche ausgeliefert werden soll. [Mehr bei engadget]

 

Bei uns hat euch gestern besonders unser Blick auf die Batterieproduktion in Deutschland interessiert. Der chinesische Konzern CATL und Tesla hatten erklärt, hierzulande eine eigene Fabrik zu planen – ein gutes Zeichen, denn Deutschland droht, in diesem wichtigen Zukunftsmarkt den Anschluss zu verlieren. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain