Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Waymo One bietet das erste öffentliche Netz selbstfahrender Autos

Der Alphabet-Tochter gelingt damit ein Coup im umkämpften Markt für autonomes Fahren. Außerdem: Neuron Mobility bekommt Geld für Scootersharing in Südostasien und Gerüchte zu Ubers Kauf von Bird.

 

Die Top-Themen

Waymo hat in einem Vorort von Phoenix das erste öffentliche Netz selbstfahrender Autos in Betrieb genommen. Die Alphabet-Tochter hat zwar bisher nur wenige hundert Nutzer für die uber-ähnliche Plattform freigeschaltet, aber dennoch sei das Fahrerlebnis bereits vollkommen autonom, schreibt cnet. Bisher ist nur ein kleines Gebiet von rund 250 Quadratkilometern freigegeben und ein menschlicher Fahrer bleibt an Bord, um zur Not eingreifen zu können, aber Waymo habe sich deutlich an die Spitze der Hersteller selbstfahrender Autos gesetzt, finden die US-Kollegen. [Mehr bei cnet und Wired]

Auf unserer Seite blicken wir auf das Lastenrad von Ono. Entwickelt wurde es vom früheren VW- und Mercedes-Chefdesigner Murat Günak. Wir haben die Details zu dem E-Cargobike mit den mutmaßlich femininen Formen. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys:

Neuron Mobility hat in einem Seed-Funding rund 3,7 Millionen Dollar eingenommen. Mit dem Geld will das Startup aus Singapur in Südostasien E-Tretroller-Sharing zum Durchbruch verhelfen. [Mehr bei TechCrunch]

Uber scheint sich entschieden zu haben: Es mehren sich die Zeichen, dass der Ridesharing-Gigant eher das Roller-Startup Bird als dessen Konkurrent Lime zu kaufen. Pikant: Uber ist eigentlich ein Investor in Lime. Gerüchteweise soll der Kaufpreis für Bird bei rund zwei Milliarden US-Dollar liegen. [Mehr bei TechCrunch]

Didi Chuxing stellt sich neu auf und will künftig mehr Geld in Sicherheit stecken. Der Ridesharing-Anbieter, der unter anderem auch Uber China übernommen hat, war zuletzt wegen zwei Todesfällen in der Kritik. [Mehr bei TechCrunch]

Ninebot ist ein Hidden Champion im Bereich neue Mobilität. Nahezu alle E-Tretroller weltweit kommen aus einer der Fabriken des chinesischen Herstellers. Von diesem Erfolg ist das Unternehmen selbst überrascht. [Mehr bei Bloomberg]

Foto: Waymo PR

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain