Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Wasserstoff-Antriebe werden den Markt verändern – und andere Highlights

Vier Mobility-Trends für das neue Jahr, ein Plädoyer für die Wasserstoff-Technologie, Auto-Abos im Vergleich und die Zukunft der Bahnhöfe.

Die NGIN Mobility-Redaktion wünscht ein frohes neues Jahr! Mit Blick auf die Entwicklungen in der Branche aus dem vergangenen Jahr haben wir unsere Mobility-Trends für das neue Jahr zusammengestellt: Jeden Monat ein neuer Wagen, ein Zweiradtrend und Pakete per Fahrradkurier. Unsere Favoriten.

Worüber wir sonst noch berichtet haben? Hier die wichtigsten Geschichten der vergangenen Tage:

Drehmoment: Dem Wasserstoff gehört die Zukunft der Elektromobilität, glaubt unser Autor und hat nach seiner Probefahrt einige Argumente zusammengetragen, weshalb die Technologie sich durchsetzen wird. Die Kolumne lest ihr hier.

Auto-Abo: Der Flatrate-Gedanke ist in der Autobranche angekommen. Immer mehr Hersteller und Startups bieten das Auto als Komplettpaket – nur lohnt es sich nicht für jeden. Ein Überblick zu den derzeitigen Angeboten.

Gebrauchtwagen: Wunderkind und Frontier-Car-Group-Chef Sujay Tyle hat in Berlin eine international agierende Gebrauchtwagen-Plattform aufgebaut. Uns hat er verraten, wie es in diesem Jahr privat und geschäftlich weitergehen wird.

Bahnhöfe: Die Deutsche Bahn will ihre Bahnhöfe mit Coworking und neuen Logistiklösungen zu Drehscheiben für die urbane Mobilität erweitern. Wie das umgesetzt werden soll, hat uns DB-Managerin Meike Niedbal erklärt.

Das war’s für diese Woche – kommenden Donnerstag liest du hier wieder von uns.

PS: Möchtest du uns Feedback geben oder spannende Mobility-Unternehmen vorschlagen? Schreib uns an redaktion@ngin-mobility.com.

Bild: Getty Images /AFP Contributor

 

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain