Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Online-Autoverkauf: 7 Dinge, auf die man unbedingt achten sollte

Der private Autoverkauf kann schnell zum Albtraum werden – auch bei vermeintlich bequemeren Online-Alternativen. Wie abracar den aufwendigen Prozess vereinfacht.

Achtung, Irrtum: Wer sein Auto online verkauft, hat es nicht immer bequemer

Wer schon einmal privat sein Auto eigenhändig über eine Online-Plattform verkauft hat oder gerade mitten in diesem Prozess steckt, kennt die Probleme: Zuerst muss aufwendig eine Anzeige auf allen möglichen Kanälen erstellt werden und danach klingelt ununterbrochen das Telefon. Interessenten melden sich quasi am laufendem Band und man vereinbart unzählige Probefahrten, zu denen die Hälfte der möglichen Käufer nicht auftauchen oder sich im Anschluss nicht mehr melden – von unseriösen Interessenten, die nur Zeit und Nerven kosten, ganz zu schweigen. Bei so etwas wird der Verkauf durch Inzahlungnahme bei Händlern oder Online-Anbietern dann schnell zur heilbringenden Alternative – doch so simpel wie gewünscht ist auch diese Art des Verkaufens nicht.

Der Verkauf über diese Zwischenhändler spart zwar einiges an Nerven, kostet aber eine ordentliche Stange Geld. Denn: Das Auto wird meist nur zum Festpreis angekauft, der häufig weit unter dem höchstmöglichen Preis liegt – der Zwischenhändler finanziert sich schließlich durch die Marge, die er erzielen kann.

Das Gründerteam von abracar hat es sich zum Ziel gemacht, Autobesitzern den Verkauf ihrer Fahrzeuge zu vereinfachen, indem es die Vorzüge der verschiedenen Verkaufsvarianten kombiniert. Welche Vorteile bieten die Services des Startups aus dem Allianz-Inkubator dem Verkäufer ganz genau?


Du willst Dein Auto verkaufen, bist Dir aber nicht sicher, ob sich der Aufwand lohnt? Dann lasse jetzt von abracar, dem Online-Makler für Gebrauchtwagen, Dein Fahrzeug kostenlos und unverbindlich bewerten!


7 Faktoren, die beim Online-Autoverkauf unverzichtbar sind

1. Erstellung eines unabhängigen Gutachtens

Das Wort Gutachten hat einen bürokratischen Beigeschmack, ist allerdings aus zweierlei Gründen der wichtigste Schritt beim Verkauf des Autos. Erstens wirkt das Angebot direkt professioneller, zweitens signalisiert der Verkäufer so den Kaufinteressenten, dass er nichts zu verstecken hat.


Abracar schickt Euch einen unabhängigen Gutachter vorbei, der Euren Wagen auf Herz und Nieren prüft. Alle Informationen dazu gibt es hier!


2. Professionelle Bilder

Nichts schreckt Kaufinteressierte mehr ab als Bilder, die schlecht belichtet, verwackelt oder aus ungünstigen Perspektiven aufgenommen sind. Die Faustregel: Je professioneller die Bilder, desto seriöser wirkt auch das Verkaufsangebot. Vor allem beim Verkauf von Gebrauchtwagen lohnt es sich, in einen Experten zu investieren. Studien zeigen: gute Bilder erhöhen die Verkaufschance massiv.

3. Rundum-Vermarktung

Will man sein Auto zu einem guten Preis an einen vertrauenswürdigen Käufer bringen, ist eine gezielte Vermarktung wichtig. Aber wer hat schon die Zeit dafür, aufwändige Inserate zu erstellen? Welche Sonderausstattungen sollte man besonders hervorheben, um den Preis ein wenig zu „pushen“? Und vor allem: Auf welchen Portalen bringt das Inserat tatsächlich Käufer hervor? Bei abracar übernehmen Automobilkaufleute mit jahrzehntelanger Erfahrung den Verkauf des Autos, während die Privatsphäre des Besitzers gesichert ist und er bis zum Verkauf wie gewohnt weiterfahren kann.


Kein lästiges Inserate-Schalten und Hin-und-Her-Telefonieren mit möglichen Interessenten mehr. Abracar übernimmt den gesamten Vermarktungsprozess für seine Nutzer – hier entlang für mehr Informationen!


4. Rechtssicherer Kaufvertrag

Schauergeschichten über Kaufverträge, die zwar abgeschlossen, aber nicht eingehalten wurden, sind alles andere als eine Seltenheit. Das Problem: Die oftmals vorherrschende Unklarheit über die rechtlichen Anforderungen, notwendigen Zusicherungen des Verkäufers sowie Gewährleistungsansprüche. Wer an Privat verkauft, sollte daher immer seinen Anwalt zu Rate ziehen oder sich vorab zumindest ausführlich informieren und beraten lassen

5. Sichere Zahlungsmethoden

Nach wie vor ist die Bezahlung mit Bargeld die üblichste Methode, wenn das eigene Auto verkauft werden soll. Doch das ist alles andere als sicher und einfach, denn: das Holen bei der Bankfiliale oder der Transport von großen Mengen Bargeld ist für den Käufer unsicher und umständlich. Der Verkäufer muss zudem das Geld danach aufwendig auf der Bank einzahlen gehen und trägt das Falschgeldrisiko. Abracar bietet mit abrapay einen hauseigenen Service zur Online-Bezahlung in Echtzeit, welcher Käufer und Verkäufer die nötige Sicherheit bietet und noch dazu für beide kostenlos ist.


60-Tage-Garantie und ein von Rechtsseiten geprüfter Kaufvertrag: Bei abracar sind sowohl Käufer als auch Verkäufer auf der sicheren Seite. Das gilt auch für die Fahrzeugbewertung. Wie viel Dein Wagen noch wert ist, kannst Du hier kostenlos ermitteln!


6. Angemessener Preis

Viele Autobesitzer, die ihren Liebling verkaufen wollen, fürchten sich davor, mit einem zu hoch angesetzten Preis Interessenten zu vergraulen oder über den Tisch gezogen zu werden. Abracar vertraut auf einen eigens entwickelten, auf künstlicher Intelligenz basierenden Preisalgorithmus, der Marktentwicklungen und die Resonanz auf das Fahrzeug beobachtet und Preisoptimierungen empfiehlt. Doch damit nicht genug: Das junge Unternehmen bietet seinen Kunden auch einen umfassenden Käuferschutz, bestehend aus Gutachten, Garantie und Rechtsschutz. Diese Kombination sorgt für zusätzliches Käufervertrauen und hilft außerdem dabei, den bestmöglichen Verkaufspreis zu erzielen.


Wie viel ist mein Auto wirklich Wert? Eine Frage, die sich viele beim Verkauf ihres Gebrauchten stellen. Abracars Algorithmus beobachtet den Markt und stellt so sicher, dass das Auto für den bestmöglichen Preis den Besitzer wechselt. Jetzt hier kostenlos einen ersten Eindruck vom Wert Eures Boliden bekommen!


7. Unterstützung während des gesamten Prozesses

Der Verkauf an Privat ist ein nervenzehrender Prozess, der ohne professionelle Unterstützung schnell in einem wahren Albtraum enden kann. Online-Anbieter wie abracar stehen den oftmals marktfremden Verkäufern beratend zur Seite, übernehmen die gesamte Vermarktung und stellen sicher, dass der Wagen zu einem angemessenen Preis verkauft wird.


Das Auto soll verkauft werden, aber der ganze Prozess dahinter kostet einfach zu viel Zeit, Geld und Nerven? Mit abracar können sich Gebrauchtwagenverkäufer entspannt zurücklehnen, denn das Unternehmen übernimmt die gesamte Abwicklung von der Bewertung bis zum Verkauf. Hier gibt es alle Informationen!


Mit abracar beim Autoverkauf Zeit, Geld und Nerven sparen

Nervenaufreibender Selbstverkauf an Privat war gestern – mit abracar gibt es jetzt einen Online-Makler, der für die Verkäufer die Zügel in die Hand nimmt und den Boliden sicher und komfortabel an einen seriösen Käufer vermittelt. Um diesen persönlichen Service in Anspruch zu nehmen, müssen Verkaufsambitionierte lediglich abracar in wenigen Minuten online beauftragen. Danach übernimmt das Startup aus dem Allianz-Inkubators nicht nur die aktive deutschlandweite Vermarktung, sondern steht dem Nutzer während des gesamten Prozesses unterstützend zur Seite.


Du willst Dein Auto verkaufen, bist Dir aber nicht sicher, ob sich der Aufwand preislich lohnt? Dann lasse jetzt Dein Fahrzeug von abracar kostenlos bewerten!


Artikelbild: Eyeem

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain