Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Porsche denkt über Drohnen-Taxis nach

Bald schon könnte es Designskizzen geben. Außerdem: Uber findet Studien über sich selbst fehlerhaft und McLaren Senna präsentiert ein Eine-Million-Dollar-Auto.

Die Top-Themen

Porsche arbeitet an der dritten Dimension und denkt über Drohnen für den Personentransport nach. Die Automobilwoche berichtet, dass der Luxus-Sportwagenbauer in Kürze erste Designskizzen präsentieren wolle – konkrete Details stehen aber noch aus. Die Zuffenhausener wären nicht die Ersten im Markt: Daimler unterstützt die Drohnen von Volocopter, Volvos Mutter Geely kaufte kürzlich Terrafugia. [Mehr bei Automobilwoche (Premium) und Engadget]

Bei uns setzen wir uns heute in der Montags-Kolumne Drehmoment mit der übertriebenen Angst der Deutschen vor selbstfahrenden Autos auseinander. Don Dahlmann zeigt Alternativen auf. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys:

Uber hält eine Studie des angesehenen MIT für „fehlerhaft“. Darin waren die Wissenschaftler zu dem Ergebnis gekommen, dass ein durchschnittlicher Fahrer nach seinen Kosten für Benzin und Wartung weniger als vier Dollar pro Stunde verdiene. [Mehr bei recode]

McLaren Senna will ein Supercar für eine Million Dollar auf den Markt bringen. Es soll nicht nur mit exzellenter Leistung, sondern auch mit niedrigem Gewicht überzeugen, heißt es in einem ersten Produktionsbericht. [Mehr bei Wired]

Trucking könnte von der Blockchain profitieren. Dafür müsste aber großes Vertrauen in die Technologie herrschen, es müssten kleinere Marktteilnehmer eingebunden werden und es müsste einen standardisierten Datenaustauch geben, schreibt Jonathan Salama von Transfix. [Mehr bei TechCrunch]

 

Besonders interessiert haben euch am Wochenende bei uns chinesische Pläne für einen Überschall-Doppeldecker. Wir haben Details zur unvermuteten Renaissance der Mach-Flugzeuge. [Mehr bei NGIN Mobility]

Bild: Porsche-Vorstände Detlev von Platen (links, Vertrieb, Marketing) und Lutz Meschke (Finanzen, IT), von Platen war der Gesprächspartner der Automobilwoche.

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain