Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Tier Mobility sammelt 55 Millionen ein

Investoren wetten auf den Erfolg des Tretroller-Unternehmens Tier Mobility. Die Berliner haben elf Monate nach dem Marktstart eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen.

Der Elektrotretroller-Vermieter Tier Mobility hat eine Series-B-Finanzierungsrunde über 60 Millionen US-Dollar (55 Millionen Euro) bekanntgegeben. Angeführt wurde die Investitionsrunde von Mubadala Capital und Goodwater Capital.

Weitere Neuinvestoren sind der Versicherungskonzern AXA Germany und Evli Growth Partners. Zudem haben sich alle bestehenden Kapitalgeber beteiligt: White Star Capital, Northzone, Speedinvest, Point Nine, Indico, Kibo Ventures, Market One Capital und ausgewählte Business Angels wie Nico Rosberg.

Tier Mobility will das Kapital dazu nutzen, seine Expansionsstrategie in Europa zu beschleunigen. Das Startup hat seit der A-Runde im Februar 2019 sein Angebot auf über 40 Städte in zwölf Ländern ausgeweitet. Das Unternehmen hat seit der Markteinführung vor elf Monaten nach eigenen Angaben mehr als zehn Millionen Fahrten absolviert.

Chi-Hua Chien, Managing Partner von Goodwater Capital, erklärt in einer Mitteilung: „Tier Mobility ist nicht nur das am schnellsten wachsende Mobilitätsunternehmen der Welt, sondern auch eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in der Geschichte der Consumer Tech.“ Das Startup habe sich mit nur einem Bruchteil des investierten Kapitals seiner Wettbewerber zum führenden Mikromobilitätsanbieter in Europa entwickelt.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Bild: Tier Mobility

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain