Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Manufaktur VanMoof bietet smarte Fahrräder im Abo

Die Metropolen werden mit Leihrädern geflutet. Zwei Gründer aus den Niederlanden wollen mit einem anderen Konzept auf dem Zweiradmarkt punkten.

Fahrräder von VanMoof gelten in Fachkreisen nicht nur als Beispiele für gutes Design, auch die Technik erhält gute Noten. Der niederländische Hersteller bietet seine neue Kollektion an elektrischen und smarten Velos jetzt als Monats-Abonnement für 19 Euro beziehungsweise 23 Euro an. Serviceleistungen und Reparaturen sowie ein Diebstahlschutz seien dabei inklusive, heißt es. Das neue Smart Bike soll am 24. April und ein aktualisiertes Elektrofahrrad dann im Mai auf den Markt kommen. Wer sich für ein solches Abo entscheidet, muss zu Beginn einmalig eine Schlüsselgebühr in Höhe von knapp 300 Euro zahlen.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Der Hersteller will eine Alternative zu branchenüblichen Leihfahrrädern bieten, denen oft minderwertige Qualität und ausbaufähige Funktionalität nachgesagt werden. Bike-Sharing-Programme rentieren sich nach Worten des Unternehmens für sehr kurze Strecken rund zielen vor allem auf Touristen ab. Langlebige und intelligente Fahrräder seien auf lange Sicht erschwinglicher, meint Ties Carlier, einer der Gründer von VanMoof.

Diebstahlschutz durch GPS und Bike-Hunter

Das Unternehmen verspricht einen innovativen Diebstahlschutz der Räder. „Wird ein Fahrrad gestohlen, finden die sogenannten Bike-Hunter es für 98 Euro wieder und bringen es zurück“, wirbt das Unternehmen. Gestohlene Räder der Marke werden demnach ersetzt, falls sie nicht mit dem eingebauten GPS-Tracking-System wieder aufgespürt werden. Das Unternehmen nennt eine 70-prozentige Erfolgsquote beim Wiederfinden der Räder.

Ein weiterer Service: Stationäre Dependancen des Unternehmens in sieben Metropolen – darunter New York, Berlin, Amsterdam und Tokio – bieten Kunden plus Begleitung kostenfreie Leih-Räder während eines Städtetrips. Abo-Mietverträge können online auf der Unternehmenswebsite abgeschlossen werden.

Gegründet wurde VanMoof von den Brüdern Taco und Ties Carlier 2009 in Amsterdam. Weil sie kein Stadtrad fanden, was ihren Wünschen entsprach, entwarfen sie damals selbst neue Modelle. Ihr Ziel dabei: nur so viele Teile verbauen, wie nötig. Außerdem entwickelten die Carliers ein Smart Bike, das unter anderem mit einem Bluetooth-Schloss ausgestattet ist und sich über eine Berührung auf dem Touchdisplay am Rad aktivieren lässt.

Bild: VanMoof

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain