Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

Volkswagen beschließt Batteriezellenfertigung in Salzgitter

Volkswagen will führender Elektroautobauer werden. Eine eigene Batteriezellenproduktion würde die Wertschöpfungskette deutlich verlängern.

Volkswagen wird Insidern zufolge in die Fertigung von Batteriezellen einsteigen. Der Aufsichtsrat werde in Kürze den Einstieg in die Batteriezellproduktion bekanntgeben, sagten zwei mit den Vorgängen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters am Montag.

Die Fertigung sei in Deutschland geplant, sagte einer der Insider. Volkswagen äußerte sich nicht.

Update: 14. Mai 2019; 16:00 Uhr
Volkswagen wird die im niedersächsischen Salzgitter geplante Batteriezellfertigung zusammen mit Northvolt aufbauen. Die Schweden seien der Partner für das Projekt, sagte ein Volkswagen-Sprecher am Dienstag am Rande der Hauptversammlung in Berlin. Der Aufsichtsrat hatte am Montagabend den Einstieg in eine eigene Akkufertigung beschlossen und dafür knapp eine Milliarde Euro freigegeben. (Reuters)

Die Wolfsburger wollen sich binnen weniger Jahre zu einem führenden Anbieter batteriegetriebener Fahrzeuge wandeln und benötigen dafür enormen Mengen an Batteriezellen.

Konzernchef Herbert Diess hat bereits früh mit einer eigenen Zellfertigung geliebäugelt, hätte dies wegen der hohen Kosten aber am liebsten zusammen mit anderen Herstellern und Lieferanten gemacht. Der Aufsichtsrat tagte am Vorabend der Hauptversammlung in Berlin.

Folge NGIN Mobility auf Facebook!

Bild: Volkswagen

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain