Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Ford stellt Shuttle-Service Chariot ein

Der Traditionshersteller hat zudem große Veränderungen in Europa angekündigt. Außerdem: Lyft stellt mit Segway robustere Roller her und Lincoln nimmt Tidal an Bord.

 

Die Top-Themen

Chariot wird zum Rückschlag für Ford: Zweieinhalb Jahre nach dem Aufkauf des heute fünf Jahre alten Startups macht der app-basierte Shuttle-Service dicht. Angeblich hatte der Traditionshersteller 65 Millionen US-Dollar für das Unternehmen gezahlt. Für einige Beobachter ist die Pleite ein mahnendes Beispiel dafür, wie schwer es ist, mit Mobilitätsservices Geld zu verdienen. Die Shuttle-Angebote Leap Transit und Bridj haben dicht gemacht, Via hat das Angebot diversifiziert. Chariot will seine Services bis Anfang März einstellen.
Ford hat außerdem gestern eine Neustrukturierung im Europageschäft angekündigt, bei der möglicherweise tausende Stellen gestrichen werden. [Mehr bei San Francisco Examiner und Autoblog/reuters]

Bei uns geht es heute um ein Pilotprojekt des Entsorgungskonzerns Alba: Geht es nach dem Berliner Recyclingunternehmen, sollen künftig selbstfahrende Kehrmaschinen Straßenfeger ersetzen. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys:

Lyft und Segway-Ninebot wollen künftig bei E-Tretrollern zusammenarbeiten. Die Roller sollen robuster werden und eine größere Reichweite besitzen. Aktuell bietet Lyft die Scooter in neun US-Märkten an. [Mehr bei TechCrunch]

Lincoln wird den audiophilen Musik-Streamingservice Tidal zusammenarbeiten. Das Angebot soll für Kunden mit der neuesten Version von Fords Sync Infotainment-Service und mit Apple-Gerät ein Jahr lang kostenlos erhältlich sein [Mehr bei The Verge]

Nissans neues E-Modell Leaf e+ hat eine verbesserte Reichweite von rund 360 Kilometern pro Ladevorgang, ein Plus von 40 Prozent. Seit Markteinführung des Leaf im Jahr 2010 hat Nissan rund 380.000 Fahrzeuge verkauft. [Mehr bei TechCrunch]

Beta bietet mit dem Ava ein widerstandsfähiges „fliegendes Auto“, das sogar Schnee trotzt. [Mehr bei Wired]

 

Bei uns wollen wir außerdem noch eine Analyse über den Wettkampf zwischen Daimler und Tesla empfehlen. 2019 könnte das Jahr sein, in dem beide Unternehmen einen neuen Markt prägen: den der E-Lastwagen. [Mehr bei NGIN Mobility]

Foto: SFGate/Wikimedia

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain