Trends, Innovationen und Digitales aus dem Mobilitätsbereich

News der Nacht: Tesla-Investor steckt ordentlich Geld in wichtigsten Konkurrenten

Baillie Gofford gehören jetzt 11,4 Prozent an Nio. Außerdem: Daimler und Geely planen ein Joint Venture und Lime wird komplett klimaneutral.

 

Die Top-Themen

Teslas zweitwichtigster Investor Baillie Gifford streut sein Risiko und besitzt nun auch einen gehörigen Anteil am chinesischen Konkurrenten Nio. Baillie Gifford gehören nun rund 11,4 Prozent an dem Elektroautobauer. Das entspricht rund 85 Millionen Aktien oder 515 Millionen Dollar Investitionsvolumen. An Tesla hält das Unternehmen nach Elon Musk die zweitmeisten Anteile.
Probleme gibt es für Elon Musks Vorzeigeunternehmen aber in Nevada: Dort drohte nach verspäteten Steuerzahlungen eine Klage. Rund 655.000 Dollar Steuerschuld standen im Raum, der Streit ist aber laut US-Medien beigelegt [Mehr bei TechCrunch und Bloomberg News]

Bei uns stellen wir heute Denis Güzelocaks und sein Startup CurveSYS vor. Er hat das intelligente Überwachungssystem für die Aufmerksamkeit von Fahrern gestern bei „Die Höhle der Löwen“ präsentiert und ein Investment von 300.000 Euro erhalten. [Mehr bei NGIN Mobility]

 

Und sonst? Weitere Mobilitäts- und Startup-Storys:

Daimler und Geely planen in China ein 50:50-Venture zum Aufbau eines Ridesharing-Services. Das neue Unternehmen soll es mit dem schärfsten Konkurrenten Didi Chuxing aufnehmen. Die Verhandlungen befinden sich in einem frühen Stadium. Details zur Investitionshöhe sind noch keine bekannt. [Mehr bei Bloomberg Businessweek]

Lime will komplett klimaneutral arbeiten und kauft deshalb künftig Credits für erneuerbare Energien. Diese sollen die Umweltbelastung für das Aufladen der Roller wieder ausgleichen. [Mehr bei The Verge]

Perceptive Automata will selbstfahrenden Autos menschenähnliche Intuition beibringen, Das Startup aus Boston arbeitet an Technologien, die nicht nur den Standort von Hindernissen, sondern auch deren „Absichten“ erkennt, beispielsweise bei Menschen den Wunsch danach, die Straße zu überqueren. [Mehr bei Bloomberg]

Bild: Getty Images / VCG

Folge NGIN Mobility auf:

In Kooperation mit
amplifypixel.outbrain